“Ein Schiff im Hafen ist sicher, doch dafür werden Schiffe nicht gebaut.“

Am 1. Oktober hat Dr. Mario Baumgartner als neuer CEO die Führung der Adaptricity AG übernommen. Sein Vorgänger, Adriano Beti, hat sich nach erfolgreicher Aufbauarbeit entschieden, eine neue Herausforderung ausserhalb der Firma anzunehmen. Mario Baumgartner ist ausgebildeter Wirtschaftsinformatiker und war zuletzt bei Leoni Studer AG für die digitale Geschäftsmodell-Entwicklung zuständig. Im Rahmen seiner Tätigkeit mit Energienetzwerk-Services hat er sich schwergewichtig damit auseinandergesetzt, wie dezentrale Energieerzeuger und -Verbraucher optimal ins Energienetzwerk eingebunden werden können. Dies sowohl technisch modellbezogen als auch unter dem Aspekt von “behavioural economics”, also zur Frage unter welchen Umständen Prosumer welche Beiträge an das Energienetz zu leisten bereit sind. Mario Baumgartner bringt neben seiner Führungserfahrung somit auch fachlich ideale Voraussetzungen mit, um das Geschäft von Adaptricity AG weiter auszubauen, und freut sich auf seine neue Tätigkeit: “Zahlreiche Awards und die Umsetzung von grossen Projekten mit renommierten Kunden bewiesen, dass Adaptricity überzeugende Antworten auf neue Service-Bedürfnisse im Stromverteilungsmarkt liefert. Diese gilt es künftig noch breiter im Markt zu etablieren. Um es in den Worten des amerikanischen Schriftstellers John Augustus Shedd zu sagen: ‘Ein Schiff im Hafen ist sicher, doch dafür werden Schiffe nicht gebaut.‘ Ich freue mich darauf, Adaptricity aus dem Hafen zu neuen Ufern zu führen.“