Mehr Transparenz im Verteilnetz

Monitoring

Aufgrund der kaum vorhandenen Messdaten sind die Vorgänge im Niederspannungsnetz häufig unbekannt. Hier können die umfangreichen Datensätze aus SmartMetering-Systemen Abhilfe schaffen. Allerdings gibt es heute kein Standard-Tool, um umfangreiche SmartMeter-Datensätze für Netzplanung und -betrieb nutzbar zu machen und bei partiellen Rollouts die Messdaten durch synthetische Profile plausibel zu ergänzen.

Adaptricity hilft dabei, umfangreiche SmartMeter-Datensätze sowie auch andere Messdatensätze gewinnbringend zu analysieren und bestehende Datenlücken zu schliessen. Unsere Software ermöglicht ein genaues und regelmässiges Monitoring von Netzzuständen und den jeweiligen Netzauslastungen auf der Niederspannungsebene. Gleichzeitig kann das zukünftige Netzverhalten simuliert werden. Kritische Netzzustände können so frühzeitig erkannt und entsprechende Massnahmen eingeleitet werden.

Je nach Bedürfnis des Kunden erarbeitet Adaptricity eine individuelle Lösung, um die umfänglichen Datensätze gewinnbringend zu verwalten und zu analysieren. Mögliche Projektphasen sind:

  • SmartMeter Datenanalysen (Nutzung vorhandener Daten)
  • Kontinuierliches Monitoring der Spannung und Leitungsbelastung
  • Identifikation von Netzengpässen
  • Übersicht und Priorisierung von Handlungsbedarf (Netzbetrieb und Netzplanung)
  • Evaluation von Gegenmassnahmen
  • Detaillierte Jahressimulationen von Lastprofilen


Adaptricity.Mon wird aktuell im Rahmen eines Pilotprojekts mit den Technischen Betrieben Glarus Nord getestet und ist für Sie verfügbar.