Was gibt es Neues in der Adaptricity Software?

STRESSTEST

Der Netz-Stresstest wird noch smarter mit der Anwendung eines Monte-Carlo-Ansatzes

In Adaptricity.Plan ist es jetzt möglich, neue Lasten und Generatoren, wie beispielsweise elektrische Autos oder PV-Anlagen, stochastisch auf dem Netz zu verteilen und damit die Stabilität Ihres Netzes angesichts zukünftiger Herausforderungen zu prüfen. Die Wahrscheinlichkeit der Grenzwertverletzungen (abhängig von der Durchdringung der neuen Lasten oder Generatoren) lassen sich mit einer Monte-Carlo-Simulation sowohl grafisch, tabellarisch als auch direkt im Netz visualisieren. Auf diese Weise ist es möglich, frühzeitig die Schwachstellen in Ihrem Netz zu erkennen und Ihr Netz optimal zu betreiben.

 

 

 

 

NETZEDITOR

Ein schnellerer Netzeditor für effizientere Netzplanung

Wir haben die Leistungsfähigkeit des Netzeditors massgeblich verbessert. Insbesondere ist das Zeichnen von neuen Netzteilen in der schematischen sowie geografischen Ansicht sehr viel einfacher geworden. Durch unsere umfangreiche Komponentendatenbank können Sie die elektrischen Parameter von Kabeln und Transformatoren einfach auf Knopfdruck hinzufügen. Die neue Platzierung des Netzeditors sorgt zusätzlich für eine bessere Übersicht über die Simulationsparameter und -ergebnisse.

 

 

 

IE 11 UND EDGE

Verbesserte Kompatibilität mit dem Internet Explorer 11 und Microsoft Edge

Wir haben die Kompatibilität mit dem Internet Explorer 11 und Microsoft Edge verbessert, um unseren Nutzern eine höhere Produktivität und ein besseres Nutzererlebnis zu bieten. Sämtliche grafischen Elemente und Funktionen der Software wurden von unseren Ingenieuren optimiert und auf Herz und Nieren getestet. Damit hat sich die Performance unserer Software in beiden Browsern deutlich verbessert. Prüfen Sie unser Versprechen und testen Sie es mit einem der Browser.

 

 

 

 

 

 

 

GRID UPGRADE

Planen Sie Ihre Netzverstärkung einfach mit Hilfe von Zeitreihensimulationen

Ab sofort können Zeitreihensimulationen mit Netzverstärkungen durchgeführt werden. Das bedeutet, dass das zeitliche Verhalten des Netzes mit Transformatorverstärkungen oder hinzugefügten Spannungsreglern einfach mit dem Verhalten des Originalnetzes verglichen werden kann.

RONTs, welche bereits im Netz vorhanden sind, können neu direkt im Netzmodell definiert werden. Die RONT-Konfigurationen, die bereits seit Längerem in Adaptricity.Sim verfügbar waren, sind nun auch als Netzverstärkung verfügbar. Die Netzverstärkung kann jetzt in jedem Szenario ausgewählt werden, in dem der RONT berücksichtigt werden soll.